Briefpapier mit Wasserzeichen

Beschreibung
Briefpapier mit eigenem Wasserzeichen (Firmenlogo, Wappen, Schriftzug)
Formate
DIN A4, für Druckereien auch als Druckbogen (1-2 Nutzen)
Wasserzeichen
bis 40 cm2 (Standard), bis 75 cm2, bis 150 cm2, bis 300 cm2
Druck (optional)
Euroskala; HKS + Pantone auf Anfrage
Papier
100g Premium HS (Standard), 80g BioTop extra Recycling, 80g/90g PlanoJet hochweiß (Lasergarantie), 100g ColorCopy hochweiß, Papier gestellt 80-100g; weitere Papiere/Grammaturen auf Anfrage
Verarbeitung
auf Endformat schneiden, oder unbeschnitten als Druckbogen
Optionen
Prägung, Kopierschutz, FLUO Farbe, Guilloche
Einsatzbereiche
Geschäftsbriefbogen, Briefpapier Geschäftsleitung
Stückzahlen
preiswert schon ab 500 Blatt



Briefpapier mit Wasserzeichen

Wasserzeichen Papier für Briefbogen

Briefpapier ist unser alltäglicher Begleiter im Arbeitsleben. Auch im digitalen Zeitalter hat es seinen festen Platz in der Korrespondenz – für Anschreiben, Lieferscheine, Rechnungen, Mailings usw. Manche Firmen drucken inzwischen anhand eines Farblaserdruckers ihre Briefbogen komplett aus. Schön farbig, als vermeintlich günstige Variante. Aber keinesfalls vergleichbar mit einem hochwertigen Briefpapier mit Wasserzeichen.
Früher wurde das Druckgewerbe als die "Schwarze Kunst" bezeichnet, bezugnehmend auf die Druckerschwärze sowie die Kunst, die mit der Anfertigung von Drucksachen verbunden war. Aber nicht nur der Druck war eine Kunst, sondern auch das Erzeugen von Papieren.
Papiermühlen kennzeichneten ihre hergestellten Papiere mithilfe eines dickeren Drahtes, der auf dem Drahtgeflecht des Schöpfsiebes befestigt wurde. Dieser hatte die Form eines bestimmten Symbols oder eines Buchstabens. Die Faserschicht des Papiers wurde an diesen Stellen etwas dünner und dadurch ein sogenanntes Wasserzeichen sichtbar.
In der Industrialisierung perfektionierte die Verwendung von riesigen Papiermaschinen die Herstellung von Wasserzeichen. Im Zeitalter der Massenfertigung ist dieses Wasserzeichen Papier nur noch in erheblichen Stückzahlen erhältlich und somit heutzutage eigentlich allenfalls noch für sehr große Unternehmen erschwinglich. Zu hoch sind sowohl die erforderlichen Papiermengen als auch die anfallenden Produktionskosten.

Ihr Briefpapier Wasserzeichen

Wenn das so ist, lohnt es sich dann überhaupt noch, hier weiterzulesen? Ja, denn wir haben eine erfreuliche Überraschung für Sie parat: Seit einigen Jahren ist es möglich, Briefpapier Wasserzeichen individuell und preiswert zu produzieren – in überschaubarer Stückzahl, die nicht jahrelang ungenutzt herumsteht.
Wir sprechen von einer Menge ab 500 Blatt. Das ist nicht viel, denn Firmen, Behörden und Institutionen haben in der Regel ein erheblich höheres Jahresvolumen an Briefpapier. Und nun zum Briefpapier Wasserzeichen: Sie fragen sich bestimmt, wie solch ein Wasserzeichen fabriziert wird, was dafür nötig ist und welche Möglichkeiten es dabei gibt. Bei der Anfertigung handelt es sich um ein patentiertes Verfahren. Mit dieser Technik können Papiere nach der Papierproduktion mit Wasserzeichen ausgestattet werden. So wird beispielsweise das Firmenlogo mithilfe einer speziellen Flüssigkeit auf das Papier übertragen, die den Bleichvorgang in den Papierfasern auslöst. So wird das Logo als Wasserzeichen sichtbar, das erstaunlich echt aussieht.

Wasserzeichen Briefpapier – aber sicher

Bestimmt sind wir uns einig, dass Wasserzeichen Briefpapier besonders einzigartig und hochwertig wirkt. Es vermittelt positive Attribute, die auch auf das entsprechende Unternehmen übertragen werden. Das ist jedoch noch nicht alles. Denn Wasserzeichen Briefpapier ist nicht nur schön, sondern auch sicher! Warum? Weil Wasserzeichen weder gescannt noch kopiert werden können. Das bedeutet, dass man das originale Wasserzeichen Briefpapier stets von einer Kopie unterscheiden kann. Ganz einfach: Man hält den Briefbogen geschwind gegen das Tageslicht und sieht sofort, ob das Papier mit einem Wasserzeichen versehen ist oder nicht – ein fälschungssicheres Sicherheitsmerkmal, das den Unterschied zwischen Original und Kopie bzw. Replikation deutlich macht. Das ist effektiver Kopierschutz auf preiswerte Art!

Briefpapier mit eigenem Wasserzeichen

Der Weg zum Briefpapier mit eigenem Wasserzeichen ist ziemlich einfach und kurz: Bestimmt haben Sie Ihr eigenes Firmenlogo als Datei in digitaler Form vorliegen. In den meisten Fällen kann man solch ein Logo für ein individuelles Wasserzeichen verwenden. Entweder beauftragen Sie Ihre Werbeagentur oder wir bereiten Ihre Daten für ein passendes Wasserzeichen auf. Dabei können Sie bestimmen, ob wir nur das Wasserzeichen in Ihr Briefpapier einbringen oder die Briefbogen komplett inklusive Druck produzieren.
Möglicherweise haben Sie noch viele gedruckte Briefbogen auf Lager? Dann lassen Sie doch die vorhandenen Briefbogen nachträglich mit einem Wasserzeichen versehen. Selbstverständlich erhalten Sie von uns vorab per Mail ein PDF als Korrekturabzug, damit Sie sehen, wie das Wasserzeichen auf Ihrem Briefpapier platziert wird.

Briefpapier mit Wasserzeichen bestellen

Sie wollen Briefpapier mit Wasserzeichen bestellen, sind aber noch etwas unsicher? Falls Sie nicht "die Katze im Sack" kaufen wollen, schicken wir Ihnen gerne vorab Muster Wasserzeichen sowie Informationen zu. Diese können Sie selber in aller Ruhe testen und anschauen. Zudem können Sie die Wirkung auf verschiedenen Papiersorten vergleichen. Danach steht dann nichts mehr im Weg, dass Sie bei uns Ihr hervorragendes und preiswertes Briefpapier mit Wasserzeichen drucken lassen. Eines versichern wir Ihnen schon jetzt: Die von uns produzierten Wasserzeichen sind ganz normal bedruckbar und beschreibbar.
Gerne beraten wir Sie, welches Papier für Ihre Anforderungen besonders geeignet ist und wie Ihr Logo am besten als Wasserzeichen umgesetzt werden kann.

Fragen Sie einfach an: Briefpapier mit Wasserzeichen anfragen, Call Back Formular, Telefon: 07128 92820