Haltbarkeit für 20 Jahre

Mit einer garantierten Haltbarkeit von 20 Jahren, dem täuschend echten Aussehen, lassen sich sowohl im Sicherheitsdruck, wie auch im Akzidenzdruck, neue Ideen verwirklichen und Geschäftsfelder erschließen.

Haltbarkeit für 20 Jahre

Traditionell werden Wasserzeichen schon während der Papierherstellung eingebracht. Neben dem ho­hen Zeitaufwand und teuren Kosten der Einbrin­gung, birgt das Verfahren zudem den Nachteil, dass große Mengen, zumeist im Tonnenbereich, abgenommen werden müssen. Somit ist es nicht für den „Normalbürger und -verbraucher“ ge­eignet. Anders jedoch das neue patentierte System. Mit ihm lassen sich bereits in kleinen Auflagen Wasser­zeichen nachträglich in Papiere einbringen. Angeboten wird dieser Service von der Fa. The Graphic Trading Company in Deutschland.

Inhaber Wolfgang Gerhardt beschreibt das Verfahren, die Wasserzeichen nachträglich in das Papier ein­zubringen als wirklich sinnvoll und vom Handling her einfach.

The Graphic Trading Company
Wolfgang Gerhardt
Grabenstraße 4
12209 Berlin
Mail: tgtc@t-online.de

Fälschungssichere Unterlagen schaffen

Wir sehen hier ein gro­ßes Potential für unsere Kunden. Wasserzeichen lassen sich auf den verschiedensten Unterlagen anwenden, wie in etwa: Briefbögen oder Ko­pierpapier Sicherheitsanwendungen Tickets Ver­träge. Grundsätzlich gilt aber, alle Druckerzeugnisse, die vor Fälschungen gesichert werden sollen und müssen, lassen sich mit den Wasserzeichen als Original kennzeichnen. Und das ist in der heutigen Zeit wichti­ger denn je.

Je nach Auftragsart können die Papiere sogar in einem Arbeitsgang mit beiden Druckverfahren gleichzeitig bedruckt werden. Das bedeutet, dass zunächst die Farben gedruckt und dann an­schließend gleichzeitig in der Druckmaschine in einem Durchgang die Wasserzeichen mittels einer Anilox-Walze, sozusagen als letzte Druckfarbe, übertragen werden.

  • „Wir sind sehr, sehr zufrieden mit dem System“, erklärt Wolfgang Gerhardt. Un­gestrichene Papiere, Thermopapiere in Stärken zwischen 50 bis 250 g/m2 lassen sich so mit den Wasserzeichen veredeln.
  • „Was bisher nur großen Unternehmen und Firmen vorbehalten war, nämlich Papiere mit Was­serzeichen zu verwenden, können jetzt auch Normalanwender und kleinere Unternehmen in Anspruch nehmen“, führt Wolfgang Gerhardt aus.

„Bereits ab einer Auflage von 1000 Blatt lassen sich die Wasserzeichenpapiere kostengünstig, effizient und effektiv herstellen. Damit haben wir als Druckerei eine echte Alternative unseren Kunden etwas Besonderes anzubieten.“

Weitere Informationen zu den Wasserzeichen lassen sich unter der Adresse www.wasserzeichen.de abrufen.